Wie gesunde Ernährung sich positiv auf den Rücken auswirken kann:

Vielleicht sind Sie erst einmal verwundert, dass sich Rückenschmerzen über die Ernährung positiv beeinflussen lassen sollen. Daher eine kurze Einleitung:

Wenn wir an Rückenschmerzen denken, haben wir oft erstmals die rein körperliche Ebene vor Augen. Hiermit sind Überlastungsprobleme, Überlastungen der Wirbelsäule, der Gelenke und der Muskulatur gemeint. Wenn diese nicht zeitnah behoben werden, werden sie oft chronisch. Die Muskulatur verspannt sich, verhärtet und fängt irgendwann an zu schmerzen. Dieses zieht dann Verspannungen im gesamten Rücken nach sich, vom Kiefer, über die Halsmuskulatur, die obere, mittlere Rückenmuskulatur bis in die Lendenwirbelsäule und das Kreuz. Diese Verspannungen können sich dann über das umliegende Bindegewebe auf die inneren Organe übertragen. Der Körper kommt aus dem Fluss und gerät ins Stocken. Die Muskulatur und das Bindegewebe können nicht mehr richtig verstoffwechseln und beginnen zu übersäuern. Wenn unsere Mahlzeiten jetzt zusätzlich noch hauptsächlich aus säurebildenen Nahrungsmitteln bestehen (z.B. Kaffee, Alkohol, Fleisch, Weißmehl …), dann machen wir es unserem Körper noch zusätzlich schwer und er übersäuert noch mehr. Diese Säuren versucht der Körper zu binden. Dafür braucht er aber Mineralstoffe, wie zum Beispiel Calcium. Diese wiederum werden oft aus den Knochen gezogen, was ggf. zu einer Verringerung der Knochendichte führt und die Osteoporose begünstigen kann. Hier können wir schon erkennen, dass eine calciumreiche Basenkost sich positiv auf den Rücken und Rückenschmerzen auswirken kann.

Nun hat es sich bei mir in der Praxis gezeigt, dass die meisten Rücken- und Gelenkserkrankungen durch Stress und psychische Probleme ausgelöst werden. Auch Ängste, Überforderung und Frust verursachen Verspannungen. Das ist schon ewigen Zeiten bekannt und in vielen Sprichwörtern zu finden:

Mir liegt zu viel Last auf den Schulter / Dir sitzt der Chef im Nacken / Mach Dich nicht krumm / Buckel nicht so rum …

Wenn die Stresssituation anhält werden die Rückenschmerzen meistens chronisch. Und jeder von uns weiß sicherlich, dass wenn wir gestresst sind, der ganze Körper anspannt. Und wenn der Körper, und damit die Muskulatur und das Bindegewebe angespannt ist, werden wir nicht nur ‚sauer‘, sondern geraten sowohl auf körperlicher als auch auf seelisch geistiger Ebene völlig aus dem Fluss. Daher sollte eine ‚rückengerechte‘ Ernährung einmal den Körper aus der Übersäuerung holen, die dafür notwendigen Mineralstoffe zuführen und sowohl auf körperlicher, als auch seelisch – geistiger Ebene den Menschen dazu verhelfen, wieder in Fluss zu kommen.

Die 6 Säulen einer rückenschmerzfreien Ernährung:

1)      Calciumreiche Ernährung

Die calciumreiche Ernährung soll helfen die Calciumspeicher in den Knochen wieder aufzubauen und Osteoporose (brüchige und poröse Knochen) vorzubeugen. Dazu gehören calciumreiche Vollwertkost mit viel Obst und Gemüse aus biologisch – kontrolliertem Anbau. Der biologisch – kontrollierte Anbau ist sinnvoll, damit das gute Obst und Gemüse möglichst eine geringe Schadstoffbelastung hat. Außerdem ist Mineralwasser mit Calcium und frische Fruchtsäfte zu empfehlen.

Gemüse mit hoher Calcium – Bioverfügbarkeit sind Brokkoli, Grünkohl, Lauch, Kohlrabi, Süßkartoffeln und Bohnen.

Hinweis: Bei der Calciumaufnahme im Darm spielt das Vitamin D eine entscheidende Rolle. Damit das Vitamin D richtig wirken kann, brauchen wir Sonnenlicht. Halten Sie sich daher täglich 30 Minuten im Freien auf.

Fleisch, Wurst, Milchprodukte, raffinierte Zucker, Salz und Weißmehlprodukte sollten gemieden werden.

2)      Kieselsäure

Kieselsäure ist notwendig zur Bildung der Knochensubstanz und begünstigt den Calciumstoffwechsel positiv. Sie ist besonders in grünem Gemüse mit hohem Fasergehalt, wie grüne Bohnen, in Kräutern wie Petersilie und Obst, wie Johannisbeeren und Bananen.

3)      Basenreiche Ernährung

Bei der basenreichen Ernährung geht es darum der Gewebsazidose (Übersäuerung des Bindegewebes) vorzubeugen. Wenn der Körper – wie bei den meisten von uns – schon übersäuert ist, hilft eine Basenkost die Säuren aus dem Körper abzubauen.

Sinnvoll ist hier viel Trinken von stillem Wasser oder frischen Fruchtschorlen.

4)      Magnesium entspannt die Muskulatur

Da in fast allen Nahrungsmitteln Magnesium enthalten ist, kann unser täglicher Magnesiumbedarf mit einer abwechslungsreichen Ernährung leicht gedeckt werden. Wenn wir aber z.B. erhöhten Stress haben, sollte bei der Ernährung auf magnesiumreiche Nahrungsmittel geachtet werden. Erhöhten Stress haben wir auch bei Rückenschmerzen, denn jeder Schmerz bedeutet für den Körper Stress. Viel Magnesium befindet sich u.a. in Zartbitterschokolade, Mandeln, Nüssen und Linsen. Eine vorübergehende Substitution mit einem guten Magnesiumsalz halte ich hier vor sinnvoll.

5)      Phosphatreiche Lebensmittel meiden

Zu den phosphatreichen Lebensmitteln gehören z.B. Cola – Getränke, Wurst und viele Fertigprodukte. Phosphate hemmen die Calciumaufnahme im Darm.

6)      Enzyme

Enzyme sind immer dann hilfreich, wenn eine schmerzhafte Entzündung oder Schwellung im Körper ist. Es kann zum Beispiel eine Bandscheibenproblematik mit einer Entzündung einhergehen oder ein Gelenk kann angeschwollen sein. Hier empfehle ich das eiweißspaltene Enzym Bromelain, was wir in Früchten wie Ananas und Papaya finden. Probieren Sie daher bei Rücken- oder Gelenksschmerzen zur Unterstützung gerne frische Ananas oder einen frischen Ingwertee aus. Übrigens enthält die Ananas auch noch Mangan und Vitamin C, die zur Bildung von Kollagen nötig sind.

Mein persönlicher Tipp bei Rückenschmerzen:

Ingwer – Tee:

Ingwer-Tee kann die Schmerzlinderung entzündungsbedingter Rückenschmerzen wunderbar unterstützen. Er enthält eine große Menge an Zingibain, eine Substanz, die entzündungshemmend wirkt. Machen Sie sich einen frischen, wohlschmeckenden Ingwer – Tee. Schneiden Sie sich ein paar Scheiben von der Ingwerwurzel ab und übergießen Sie den Ingwer mich einer Tasse / Becher kochendem Wasser. 10 min. ziehen lassen.

Rückenschmerzen und Darmbeschwerden

Auch Bauchbeschwerden können zu Rückschmerzen, besonders im unteren Rücken, führen. Immer wieder kommt es in meiner Praxis vor, dass die Ursache von Schmerzen im unteren Rücken auf den Darm zurückzuführen ist. Verkrampfungen im Bauch können die benachbarte Rückenmuskulatur und Nerven irritieren und bis in den Rücken ausstrahlen. Daher mein Hinweis: Wenn Sie zusätzlich zu Rücken- oder Kreuzschmerzen Symptome, wie Verstopfung, Durchfall, einen gereizten Darm, Unverträglichkeiten oder Blähungen haben, kann begleitend eine Darmsanierung angebracht sein.

Kommende Termine

April


 

23/04/2021

Dorn & Breuß - Arbeitskreis in Hamburg

Dorn & Breuß - Arbeitskreis in Hamburg
Der Dorn- und Breuß - Arbeitskreis in Hamburg! Für alle Dorn - Interessierten gibt es jetzt regelmäßig einen Dorn- und Breuß - Arbeitskreis auch in Hamburg. Hier soll die Möglichkeit gegeben werden, gegenseitig Erfahrungen auszutauschen, Probleme zu besprechen und neue Techniken zu erlernen und zu üben. Dieser Arbeitskreis kann auch…


 

24/04/2021 - 25/04/2021

Kinesio - Taping für Dorn - Therapeuten

Kinesio - Taping für Dorn - Therapeuten
Kinesio - Taping für Dorn - Therapeuten Das therapeutische Taping ist eine relativ neue Therapiemethode und wurde Ende der 70er Jahre von dem japanischen Chiropraktiker Dr. Kenzo Kase entwickelt. Bei den sogenannten Kinesio-Tapes handelt es sich um elastische Pflaster, die sehr dehnbar sind und daher vielfältig eingesetzt werden können. Wir…


 

26/04/2021

Impuls- und Aufstellungsabend

Impuls- und Aufstellungsabend
Besonders in dieser turbulenten Zeit ist ein Austausch und die Unterstützung einer Gruppe besonders wichtig. Egal, wo Du gerade stehst und was gerade bei Dir los ist. An diesen Abenden nutzen wir die Gelegenheit uns zu begegnen, mit all unseren Themen, Begrenzungen und vielleicht Ängsten. Sie haben hier die Möglichkeit…

Mai


 

29/05/2021 - 30/05/2021

Faszientherapie für Therapeuten und Patienten

Faszientherapie für Therapeuten und Patienten
Faszientherapie für Therapeuten und Patienten An diesem Wochenende erhalten Sie einen Einblick in die faszinierende Welt des Bindegewebes: den Fazien! Faszien spielen in unserem therapeutischen Alltag und in der Physiologie des Menschen eine wichtige Rolle, wurden aber bislang oft unterschätzt. Besonders in der Schmerztherapie eröffnen sich durch Faszienarbeit  neue Therapiewege…

Juni


 

05/06/2021 - 06/06/2021

Dorn & Breuß - Basissemimar am Wochenende

Dorn & Breuß - Basissemimar am Wochenende
Wirbelsäulentherapie nach Dorn und Breuß -  Basisseminar Die Methode Dorn und die Breuß - Massage sind gute manuelle Therapien für Wirbelsäule und Gelenke. Verspannungen lassen sich lösen und, Wirbel- und Gelenkfehlstellungen können behoben werden. Besteht ein Beckenschiefstand, so wird dieser korrigiert. Damit lassen sich Fehlstellungen der Wirbelsäule und erhöhte Neigungen…

September


 

24/09/2021

Dorn & Breuß - Arbeitskreis in Hamburg

Dorn & Breuß - Arbeitskreis in Hamburg
Der Dorn- und Breuß - Arbeitskreis in Hamburg! Für alle Dorn - Interessierten gibt es jetzt regelmäßig einen Dorn- und Breuß - Arbeitskreis auch in Hamburg. Hier soll die Möglichkeit gegeben werden, gegenseitig Erfahrungen auszutauschen, Probleme zu besprechen und neue Techniken zu erlernen und zu üben. Dieser Arbeitskreis kann auch…


 

25/09/2021 - 26/09/2021

Faszientherapie für Therapeuten und Patienten

Faszientherapie für Therapeuten und Patienten
Faszientherapie für Therapeuten und Patienten An diesem Wochenende erhalten Sie einen Einblick in die faszinierende Welt des Bindegewebes: den Fazien! Faszien spielen in unserem therapeutischen Alltag und in der Physiologie des Menschen eine wichtige Rolle, wurden aber bislang oft unterschätzt. Besonders in der Schmerztherapie eröffnen sich durch Faszienarbeit  neue Therapiewege…

Oktober


 

30/10/2021 - 31/10/2021

Dorn & Breuß - Basissemimar am Wochenende

Dorn & Breuß - Basissemimar am Wochenende
Wirbelsäulentherapie nach Dorn und Breuß -  Basisseminar Die Methode Dorn und die Breuß - Massage sind gute manuelle Therapien für Wirbelsäule und Gelenke. Verspannungen lassen sich lösen und, Wirbel- und Gelenkfehlstellungen können behoben werden. Besteht ein Beckenschiefstand, so wird dieser korrigiert. Damit lassen sich Fehlstellungen der Wirbelsäule und erhöhte Neigungen…

November


 

20/11/2021 - 21/11/2021

Dorn & Breuß - Aufbauseminar / Intensivtraining

Dorn & Breuß - Aufbauseminar / Intensivtraining
Wirbelsäulentherapie nach Dorn und Breuß -  Aufbauseminar Seminarbeschreibung: Das Aufbauseminar richtet sich an alle Therapeuten, die mehr Sicherheit im Umgang mit der Dorn – Methode erlangen möchten und an alle Widereinsteiger. Bestimmt wird es aber auch viel Neues geben! Wir werden unsere Erfahrungen austauschen, Techniken für Fortgeschrittene erlernen und sicher…

After you have typed in some text, hit ENTER to start searching...