Osteoporose? Nein Danke!

Im Volksmund wird Osteoporose auch als ,Knochenschwund‘ bezeichnet. Die Knochensubstanz wird langsam abgebaut, Kalzium wird aus den Knochen gelöst und die Knochen werden porös. Der Knochen verliert an Stabilität. Meist verläuft dieser Prozess lange Zeit symptomlos und bleibt erstmal unbemerkt. Symptome treten oft erst nach 5 bis 10 Jahren auf. Es kommt dann zu Schmerzen bis hin zu Knochenbrüchen. In Deutschland sind davon über 6 Millionen Menschen betroffen.

In meiner Praxis werde ich täglich gefragt, was wir denn dagegen tun können. Am besten natürlich vorbeugen. Doch wie? Um das Thema Osteoporose ranken sich all zu viele Mythen und Geschichten! Drei davon möchte ich daher hier einmal hinterfragen.

Mythos 1: Milch für kräftige Knochen?

Als Kinder wurde uns beigebracht: Milch ist gut für unser Wachstum und stärkt die Knochen. Heute sind wir erwachsen und dieser Glaubenssatz hält sich immer noch. Dabei sprechen neue, medizinische Studien eine andere Sprache. Untersuchungen der letzten Jahre weisen nach: Milch und Milchprodukte fördern Osteoporose! Wie kann das sein? In Milch ist doch so viel gutes Kalzium! Ja, das stimmt auch. In Milch ist viel Kalzium. Aber Milch und Milchprodukte haben auch viele tierische Eiweiße. Und diese werden beim Verdauungsvorgang zur aggressiven Schwefelsäure verstoffwechselt. Damit nun der Körper sich nicht verätzt, muss diese Säure umgehend neutralisiert werden. Das macht der Körper folgendermaßen: Der Säure werden Mineralien, meist Kalzium, zugefügt und es entsteht ein neutrales Salz. Hierzu wird als erstes das Kalzium aus der Milch oder dem Milchprodukt verwendet. Da das aber nicht ausreichend ist, muss auf körpereigenes Kalzium zurückgegriffen werden. Kalzium aus den Knochen wird gelöst. Daher sprechen wir bei Milch auch von einer negativen Kalziumbilanz. (Nachzulesen z.B. im Buch von P. Jentschura ‚Gesundheit durch Entschlackung‘).

Mythos 2: Kalzium – Brausetabletten helfen?

Richtig, in den Knochen befindet sich zu wenig Kalzium! Doch im übrigen Körper haben wir bei Osteoporose davon oft zu viel. Wie? Es liegt an dem ständigen Abbau des Kalzium aus den Knochen. Daher ist der Kalziumspiegel im Blut und Bindegewebe bei längerer Osteoporose oft zu hoch. Und zu viel Kalzium in den Gefäßen kann zur Arteriosklerose führen. Diese Verkalkung der Gefäße wiederum erhöht das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall.

Diese Erkenntnis ist gut nachzulesen in der  Studie ‚Long term calcium intake and rates of all cause and cardiovascular mortality: community based prospective longitudinal cohort study.‘ der Universität Uppsala in Schweden. Hier wurden 61.433 Frauen über einen Zeitraum von 19 Jahren im Hinblick auf ihre Kalziumeinnahme untersucht. Das Ergebnis wurde am 12. Februar 2013 veröffentlicht. Es zeigt einen Zusammenhang zwischen der Einnahme von Kalzium als Nahrungsergänzungsmittel und dem Anstieg von Herz-/Kreislauferkrankungen auf. Daher ist meine Empfehlung: Verzichten Sie lieber Kalzium-Brausetabletten bei Osteoporose.

Mythos 3: Speisesalze sind gesund?

Ob Himalaya – Kristallsalz, Meersalz oder Tafelsalz, alle drei Salze bestehen überwiegend aus Natriumchlorid, also einer Verbindung von Natrium und Chlor. Vielleicht können Sie sich noch an Ihren Chemieunterricht erinnern? Chlor ist recht reaktionsfreudig. Wenn es sich bei der Verdauung löst, muss es wieder mit einem anderen Mineral gebunden werden, meist mit Kalzium. Ansonsten ist es für uns giftig. Auch hierfür muss Kalzium aus den Knochen gelöst werden. Daher kommt es meines Erachtens, dass das extra Salzen von Speisen die Osteoporose fördert.

Wollen Sie mehr erfahren? Aus aktuellen Anlass biete ich eine Osteoporose – Sprechstunde an. Hier Erfahren Sie wertvolle Tipps, was Sie bei Osteoporose machen können und wie Sie sie verhindern. Gerne beantworte ich Ihre individuellen Fragen dazu.

Wann: Donnerstag, den 26. April 2018 von 18:30 bis 20:30h. 
Wo: Bei mir in der Praxis Am Rissener Bahnhof 21 b in Hamburg-Rissen

Bleiben Sie gesund!

Ihre Petra Hornung

  

Kommende Termine

 

Oktober


 

01/10/2022

kostenloser Vortrag: Der Körper lügt nicht!

kostenloser Vortrag: Der Körper lügt nicht!
„Der Körper lügt nicht!“ Rückenschmerz als Ausdruck einer leidenden Seele Es ist ein Kreuz mit dem Kreuz! Kennen Sie das auch? Am Abend zuvor war noch alles in Ordnung und am nächsten Morgen kommen Sie vor Rückenschmerzen kaum aus dem Bett? Als wenn über Nacht die ‚Hexe‘ in den Rücken…


 

08/10/2022 - 09/10/2022

Von der Freiheit Du selbst zu sein! Wochenendseminar

Von der Freiheit Du selbst zu sein! Wochenendseminar
Habe den Mut Deinen Weg zu gehen! „Was immer du tun kannst, oder träumst es tun zu können, fang damit an! Mut hat Genie, Kraft und Zauber in sich.“ (Johann Wolfgang Goethe) Auch wenn die Welt sagt: “Du bist zu anders, zu vorlaut, zu eingebildet, zu ….!“ Es lohnt sich…


 

24/10/2022

Impuls- und Aufstellungsabend

Impuls- und Aufstellungsabend
Besonders in turbulenten Zeiten ist ein Austausch und die Unterstützung einer Gruppe besonders wichtig. Egal, wo Du gerade stehst und was gerade bei Dir los ist. An diesen Abenden nutzen wir die Gelegenheit uns zu begegnen, mit all unseren Themen, Begrenzungen und vielleicht Ängsten. Sie haben hier die Möglichkeit Ihre…


 

29/10/2022 - 30/10/2022

Faszientherapie für Therapeuten und Patienten

Faszientherapie für Therapeuten und Patienten
Faszientherapie für Therapeuten und Patienten An diesem Wochenende erhalten Sie einen Einblick in die faszinierende Welt des Bindegewebes: den Fazien! Faszien spielen in unserem therapeutischen Alltag und in der Physiologie des Menschen eine wichtige Rolle, wurden aber bislang oft unterschätzt. Besonders in der Schmerztherapie eröffnen sich durch Faszienarbeit  neue Therapiewege…

November


 

12/11/2022 - 13/11/2022

Dorn & Breuß - Basissemimar am Wochenende

Dorn & Breuß - Basissemimar am Wochenende
Wirbelsäulentherapie nach Dorn und Breuß -  Basisseminar Die Methode Dorn und die Breuß - Massage sind gute manuelle Therapien für Wirbelsäule und Gelenke. Verspannungen lassen sich lösen und, Wirbel- und Gelenkfehlstellungen können behoben werden. Besteht ein Beckenschiefstand, so wird dieser korrigiert. Damit lassen sich Fehlstellungen der Wirbelsäule und erhöhte Neigungen…


 

19/11/2022 - 20/11/2022

Dorn & Breuß - Aufbauseminar / Intensivtraining

Dorn & Breuß - Aufbauseminar / Intensivtraining
Wirbelsäulentherapie nach Dorn und Breuß -  Aufbauseminar Seminarbeschreibung: Das Aufbauseminar richtet sich an alle Therapeuten, die mehr Sicherheit im Umgang mit der Dorn – Methode erlangen möchten und an alle Widereinsteiger. Bestimmt wird es aber auch viel Neues geben! Wir werden unsere Erfahrungen austauschen, Techniken für Fortgeschrittene erlernen und sicher…

After you have typed in some text, hit ENTER to start searching...