Osteoporose? Nein Danke!

Im Volksmund wird Osteoporose auch als ,Knochenschwund‘ bezeichnet. Die Knochensubstanz wird langsam abgebaut, Kalzium wird aus den Knochen gelöst und die Knochen werden porös. Der Knochen verliert an Stabilität. Meist verläuft dieser Prozess lange Zeit symptomlos und bleibt erstmal unbemerkt. Symptome treten oft erst nach 5 bis 10 Jahren auf. Es kommt dann zu Schmerzen bis hin zu Knochenbrüchen. In Deutschland sind davon über 6 Millionen Menschen betroffen.

In meiner Praxis werde ich täglich gefragt, was wir denn dagegen tun können. Am besten natürlich vorbeugen. Doch wie? Um das Thema Osteoporose ranken sich all zu viele Mythen und Geschichten! Drei davon möchte ich daher hier einmal hinterfragen.

Mythos 1: Milch für kräftige Knochen?

Als Kinder wurde uns beigebracht: Milch ist gut für unser Wachstum und stärkt die Knochen. Heute sind wir erwachsen und dieser Glaubenssatz hält sich immer noch. Dabei sprechen neue, medizinische Studien eine andere Sprache. Untersuchungen der letzten Jahre weisen nach: Milch und Milchprodukte fördern Osteoporose! Wie kann das sein? In Milch ist doch so viel gutes Kalzium! Ja, das stimmt auch. In Milch ist viel Kalzium. Aber Milch und Milchprodukte haben auch viele tierische Eiweiße. Und diese werden beim Verdauungsvorgang zur aggressiven Schwefelsäure verstoffwechselt. Damit nun der Körper sich nicht verätzt, muss diese Säure umgehend neutralisiert werden. Das macht der Körper folgendermaßen: Der Säure werden Mineralien, meist Kalzium, zugefügt und es entsteht ein neutrales Salz. Hierzu wird als erstes das Kalzium aus der Milch oder dem Milchprodukt verwendet. Da das aber nicht ausreichend ist, muss auf körpereigenes Kalzium zurückgegriffen werden. Kalzium aus den Knochen wird gelöst. Daher sprechen wir bei Milch auch von einer negativen Kalziumbilanz. (Nachzulesen z.B. im Buch von P. Jentschura ‚Gesundheit durch Entschlackung‘).

Mythos 2: Kalzium – Brausetabletten helfen?

Richtig, in den Knochen befindet sich zu wenig Kalzium! Doch im übrigen Körper haben wir bei Osteoporose davon oft zu viel. Wie? Es liegt an dem ständigen Abbau des Kalzium aus den Knochen. Daher ist der Kalziumspiegel im Blut und Bindegewebe bei längerer Osteoporose oft zu hoch. Und zu viel Kalzium in den Gefäßen kann zur Arteriosklerose führen. Diese Verkalkung der Gefäße wiederum erhöht das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall.

Diese Erkenntnis ist gut nachzulesen in der  Studie ‚Long term calcium intake and rates of all cause and cardiovascular mortality: community based prospective longitudinal cohort study.‘ der Universität Uppsala in Schweden. Hier wurden 61.433 Frauen über einen Zeitraum von 19 Jahren im Hinblick auf ihre Kalziumeinnahme untersucht. Das Ergebnis wurde am 12. Februar 2013 veröffentlicht. Es zeigt einen Zusammenhang zwischen der Einnahme von Kalzium als Nahrungsergänzungsmittel und dem Anstieg von Herz-/Kreislauferkrankungen auf. Daher ist meine Empfehlung: Verzichten Sie lieber Kalzium-Brausetabletten bei Osteoporose.

Mythos 3: Speisesalze sind gesund?

Ob Himalaya – Kristallsalz, Meersalz oder Tafelsalz, alle drei Salze bestehen überwiegend aus Natriumchlorid, also einer Verbindung von Natrium und Chlor. Vielleicht können Sie sich noch an Ihren Chemieunterricht erinnern? Chlor ist recht reaktionsfreudig. Wenn es sich bei der Verdauung löst, muss es wieder mit einem anderen Mineral gebunden werden, meist mit Kalzium. Ansonsten ist es für uns giftig. Auch hierfür muss Kalzium aus den Knochen gelöst werden. Daher kommt es meines Erachtens, dass das extra Salzen von Speisen die Osteoporose fördert.

Wollen Sie mehr erfahren? Aus aktuellen Anlass biete ich eine Osteoporose – Sprechstunde an. Hier Erfahren Sie wertvolle Tipps, was Sie bei Osteoporose machen können und wie Sie sie verhindern. Gerne beantworte ich Ihre individuellen Fragen dazu.

Wann: Donnerstag, den 26. April 2018 von 18:30 bis 20:30h. 
Wo: Bei mir in der Praxis Am Rissener Bahnhof 21 b in Hamburg-Rissen

Bleiben Sie gesund!

Ihre Petra Hornung

  

Kommende Termine

 

Januar


 

11/01/2019

Mit Begeisterung ins Jahr 2019! Abendveranstaltung zum Jahresauftakt.

Mit Begeisterung ins Jahr 2019! (Abendseminar) Wenn 2019 das schönste Jahr in unserem Leben sein soll, wie würde es dann aussehen? Wie wäre dann unsere Beziehung, unser Job und unsere Familie? Wie unsere Gesundheit und unsere Finanzen? Und was muss sich eigentlich wirklich verändern, damit das Jahr 2019 das fröhlichste,…


 

26/01/2019

Familienstellen - ein Tag für die Heilung

Familienstellen – ein Tag für die Heilung Unsere Familie ist ein eigenes System, das einer ganz bestimmten Ordnung unterliegt. Ist dieses System im Gleichgewicht, so ist es die Quelle von Kraft und inneren Frieden. Wenn allerdings irgendwo ein Ungleichgewicht entsteht, muss an anderer Stelle ausgeglichen werden. So kommt es, dass…

Februar


 

02/02/2019

Genial bewegt: Ihr Rücken- und Gelenkworkshop!

Sie kennen das? Immer mal wieder – oder immer öfter – Schmerzen in Rücken, Wirbelsäule, Schulter, Nacken, Hüft- und Kniegelenken? Und Sie haben keine Lust mehr darauf? Dann heiße ich Sie zum Rückentag hier auf der Messe in Wedel willkommen! Gemeinsam lernen wir Ihre Rücken- und Gelenkschmerzen zu verstehen und…


 

23/02/2019 - 24/02/2019

Kinesio - Taping für Dorn - Therapeuten

Kinesio - Taping für Dorn - Therapeuten Das therapeutische Taping ist eine relativ neue Therapiemethode und wurde Ende der 70er Jahre von dem japanischen Chiropraktiker Dr. Kenzo Kase entwickelt. Bei den sogenannten Kinesio-Tapes handelt es sich um elastische Pflaster, die sehr dehnbar sind und daher vielfältig eingesetzt werden können. Wir…

März


 

22/03/2019

Dorn & Breuß - Arbeitskreis in Hamburg

Der Dorn- und Breuß - Arbeitskreis in Hamburg! Für alle Dorn - Interessierten gibt es jetzt regelmäßig einen Dorn- und Breuß - Arbeitskreis auch in Hamburg. Hier soll die Möglichkeit gegeben werden, gegenseitig Erfahrungen auszutauschen, Probleme zu besprechen und neue Techniken zu erlernen und zu üben. Dieser Arbeitskreis kann auch…


 

23/03/2019 - 24/03/2019

Dorn & Breuß - Basissemimar am Wochenende

Wirbelsäulentherapie nach Dorn und Breuß -  Basisseminar Die Methode Dorn und die Breuß - Massage sind gute manuelle Therapien für Wirbelsäule und Gelenke. Verspannungen lassen sich lösen und, Wirbel- und Gelenkfehlstellungen können behoben werden. Besteht ein Beckenschiefstand, so wird dieser korrigiert. Damit lassen sich Fehlstellungen der Wirbelsäule und erhöhte Neigungen…

April


 

13/04/2019 - 14/04/2019

Entdecke Deine Lebensaufgabe!

Entdecke Deine Lebensaufgabe! Du möchtest wissen, was Deine Lebensaufgabe ist? Oder Du kennst Deine Lebensaufgabe schon, kannst sie aber noch nicht voll leben? Um zu wissen, zu welchem Prozentsatz Du schon in Deiner Lebensaufgabe bist, frage Dich, wie sehr bist Du erfüllt? Wie glücklich bist Du? Ein sicheres  Zeichen dafür,…

Mai


 

11/05/2019 - 12/05/2019

Dorn & Breuß - Aufbauseminar / Intensivtraining

Wirbelsäulentherapie nach Dorn und Breuß -  Aufbauseminar Seminarbeschreibung: Das Aufbauseminar richtet sich an alle Therapeuten, die mehr Sicherheit im Umgang mit der Dorn – Methode erlangen möchten und an alle Widereinsteiger. Bestimmt wird es aber auch viel Neues geben! Wir werden unsere Erfahrungen austauschen, Techniken für Fortgeschrittene erlernen und sicher…

Juni


 

21/06/2019

Dorn & Breuß - Arbeitskreis in Hamburg

Der Dorn- und Breuß - Arbeitskreis in Hamburg! Für alle Dorn - Interessierten gibt es jetzt regelmäßig einen Dorn- und Breuß - Arbeitskreis auch in Hamburg. Hier soll die Möglichkeit gegeben werden, gegenseitig Erfahrungen auszutauschen, Probleme zu besprechen und neue Techniken zu erlernen und zu üben. Dieser Arbeitskreis kann auch…

After you have typed in some text, hit ENTER to start searching...